Hinterlasst Zeilen...


Neuen Eintrag erstellen

Name:
Email:
Herkunft:
Homepage:
   
Nachricht:
Smilies
Klicken, um einzufügen
 
Antispam:
Feld bitte leerlassen! - Leave empty!

Einträge


<54> S├Âren aus Kurpfalz[email protected]
Eingetragen am: 16.04.2017 21:51
Unsere Katze

Unsere Katze verfolgt exakt die gleiche Lebensphilosophie wie seinerzeit und hoffentlich nunmehr nur noch aus dem Hintergrund George W. Bush: Sie hat sich vorgenommen, in ihrem voraussichtlich kurzen Leben soviel Schei├če zu bauen wie nur irgend m├Âglich.
Trotzdem erf├╝llt sie nebenher auch den Zweck ihrer Anschaffung, sieht n├Ąmlich putzig aus, sorgt f├╝r Trost und Stimmung, je nachdem, hilft mir im Haushalt, indem sie leere Tabakbeutel als Fu├čball benutzt und brav nach einem bestimmten Schema in der Wohnung verteilt, so dass sie, die ehemaligen Beh├Ąltnisse krebserregender Feldesfr├╝chte, nicht mehr gro├čartig ins Gewicht fallen, falls mal seri├Âse G├Ąste kommen, was zum Gl├╝ck so gut wie nie vorkommt.
Ihre Lieblingsband hei├čt, soweit ich das ├╝berblicke, Metallicat. Jedenfalls dreht se dann immer am meisten durch. Ich hoffe, sie erholt sich gut von der gescheiterten Frauen-Fu├čball-WM.
Sexuell frustriert isse auch, weil sie nicht wei├č, wie das Wort Kastration geschrieben wird. Ihre Vorbesitzer haben n├Ąmlich Gott sei Dank, ehe wir den niedlichen Vierbeiner in unserer jungen Familie empfingen, entsprechende Ma├čnahmen eingeleitet, weshalb man wohl oder ├╝bel davon ausgehen muss, dass sich das fantastische Genmaterial dieses bescheidenen Wesens nicht weiter ausbreiten d├╝rfte.
├ťberhaupt hat sie null Interesse daran, die gro├če weite Welt kennen zu lernen, trotz st├Ąndig offenstehender Fenster. Nicht einmal f├╝r die hochinteressanten Dokumentationen des ?Weltspiegel? oder was eben so auf ?Phoenix? den ganzen Tag l├Ąuft, schaut sie sich l├Ąnger als f├╝nf Sekunden an.
Im Gegenteil, sie turnt ab und zu auf dem Dach rum, unterh├Ąlt sich mit V├Âgeln, statt sie zu fangen, und springt beim ersten Knisterger├Ąusch eines leeren Tabakbeutels fr├Âhlich wieder ins Wohnzimmer zur├╝ck. In unserem Haushalt entsteht dieses Ger├Ąusch vergleichsweise oft, da meine liebe Ehefrau ebenfalls Kettenraucherin ist. Da aber Ketten seit der vorletzten angeblichen Finanzkrise so teuer geworden sind, konsumieren wir ├╝berwiegend Tabak. Und ├╝berhaupt, von Hartz IV kann man sich eh nur ab und zu mal eine Assoziationskette leisten, mehr is beim besten Willen nich drinne.
Da das Arbeitsamt sich weigert, unsere Katze mit uns zusammen kranken zu versichern, beobachten wir gespannt die fortschreitende Entwicklung ihrer paranoiden Schizophrenie, ohne medikament├Âs dazwischen zu pfuschen. ├äu├čern tut sich dieses Ph├Ąnomen bei Susi, so hei├čt se n├Ąmlich, die Katz┬┤, unter anderem in v├Âllig ├╝berst├╝rzten Hetzjagden nach Gespenstern quer durch die Bude, abgewechselt von Anf├Ąllen von ├╝bertriebenem Z├Ąrtlichkeitsbed├╝rfnis, die dann selbstverst├Ąndlich von mir und meiner Frau, wenn se mal da is, ausreichend befriedigt werden.
Um mich bei dem drolligen Stubentiger noch zus├Ątzlich einzuschleimen, locke ich das ultraverw├Âhnte Drecksvieh bisweilen mit speziellen Katzensticks an, die Inhaltsstoffe sind nicht bekannt, ich gehe davon aus, dass es sich um Krankenhausabf├Ąlle handelt. Je l├Ąnger ich das Tier auf den Genuss warten lasse, indem ich den sch├Ąbigen Snack von oben auf sie herabbaumeln lasse, umso l├Ąnger beweist Susi, dass sie sehr wohl auf zwei Beinen laufen kann, wobei sie immer eine gewisse ├ähnlichkeit mit Godzilla an den Tag legt. Blo├č sind es halt bei ihr nicht Hochh├Ąuser, die sie wahllos eintrampelt, sondern lediglich halb ausgetrunkene Getr├Ąnkedosen, auf die┬┤s kein Pfand gibt.
Jedenfalls verf├╝gt Susi alles in allem ├╝ber einen sehr hohen Unterhaltungswert, weshalb sie auch bisher noch nicht in der Mikrowelle gelandet ist, obwohl schon von verschiedenen chinesischen Restaurantbesitzern teilweise recht verf├╝hrerische diesbez├╝gliche Angebote an mich rangetragen wurden.
Ich h├Ątte ja schon lange eine von diesen wei├čen Billigm├Ąusen aus ner Zoohandlung besorgt, um meinetwegen im Flur oder im Badezimmer, weil da gefliest ist, Susi die Gelegenheit zu geben, ein Blutbad zu veranstalten, damit se mal merkt, woher ihr Jagd- und Killerinstinkt eigentlich r├╝hrt, aber meine Frau is aus hygienischen Gr├╝nden dagegen, und seit meiner Heirat hab ich in dem Laden hier eh nix mehr zu melden.
Sehr erfolgreich ist Susi beim Rumpiensen und Spinnenfangen. Bei letzterem l├Ąuft sie mir ├╝brigens bald den Rang ab, denn ich f├╝hlte mich in vergangenen Zeiten immer wieder gerne als Drachent├Âter, der seine Prinzessin vor Spinnen sch├╝tzt, vor denen meine Miss Germany unerkl├Ąrlicherweise unendlich Angst hat, jedenfalls erledigt diese Aufgabe nunmehr der Etagenpanther, was mir Gelegenheit gibt, ab und zu auch mal richtig auszuschlafen.
Es w├╝rde mich ├╝berhaupt nicht wundern, wenn Susi demn├Ąchst eine Klapperschlange f├Ąngt, ich ├╝ber das frisch erlegte und leicht angeknabberte Reptil nachts auf dem Weg zum Klo stolperte, und dann auf einmal meine Frau und die vierbeinige Kampfratte sich gr├Âlend in den ├ärmchen liegen w├╝rden und mich darauf hin wiesen, ich h├Ątte schon wieder Geburtstag und es w├Ąre doch irre witzig, wenn ein Mann versucht, den gemeinsamen Haushalt in den Griff zu kriegen.
Politisches Bewusstsein ist unserer Mini-Variante von Shir Khan, dem Tiger aus dem Dschungelbuch, ├╝brigens auch nicht fremd: Ich k├Ânnte schw├Âren, dass ich sie schon mehrmals heimlich beobachtet habe beim Versuch, mit der rechten Vorderpfote den Hitlergru├č zu ├╝ben. Das ist mit Sicherheit nicht das Ergebnis meiner Erziehung. Eher wohl symbolhaft f├╝r die L├Ącherlichkeit, sich als Mensch einzubilden, Katzen ├╝berhaupt irgendwas beibringen zu k├Ânnen. Vielleicht sollte ich doch wieder in die Linkspartei eintreten. Genossen sind f├╝r gew├Âhnlich leichter manipulierbar als Katzen. Eigentlich braucht man den Genossen blo├č was zu Trinken hinzustellen. Katzen sind da ein wenig anspruchsvoller.
Ich glaub, demn├Ąchst macht Susi eine Umschulung zum Wish-Mop und wir sind aus dem gr├Âbsten raus. Den Besenstiel f├╝r ihr in┬┤n Arsch zu stecken hab ich schon.



<53>  [email protected]
Eingetragen am: 10.12.2010 18:30
been visiting your blog for a while now and I always find a gem in your new posts. Thanks for sharing.


<52> Hartl aus Bayern[email protected]
Eingetragen am: 16.10.2010 16:56
Hallo,
immer noch Elfen?
Die Bibel weiss nichts davon!
Gott ist allm├Ąchtig!
Kommentar von Admin: Ganz genau - und Gott wei├č, warum diese Seite existiert :)
Und Er hat den Menschen die Fantasie geschenkt :)
Danke f├╝r Deinen Eintrag


<51> Ben [email protected]
http://www.goth-x.de
Eingetragen am: 16.08.2010 13:57
Jetzt bin ich grad so in Eure Seite abgetaucht, das ich dabei fast meine Arbeit vergessen h├Ątte. ;-) Sehr gute Page, weiter so!


<50> Krautl :-) aus 'm Stuhl vor'm Compi
http://www.stilles.kraeuter-forum.com
Eingetragen am: 07.03.2010 17:33
Du bist Hoffnung, Du bist Licht.
Du gibst mir Mut und Zuversicht.
Du bist Trost und Du bist Kraft.
Du bist, was einen neuen Menschen aus mir macht.
Du bist Schutz, Du bist in meinem Leben.
Nur Du kannst meine Schuld vergeben.
Du bist Waffe und Schild zugleich.
Du bist K├Ânig und unendlich ist Dein Reich.
Du gibst Halt, Du f├Ąngst mich auf.
Du bist bei mir, wenn ich Dich brauch.
Du bist Wahrheit, Wunder und heiliger Geist.
Du bist au├čerhalb von Raum und Zeit.
Worte k├Ânnen nur schwer beschreiben, was ich f├╝hle,
trotzdem will ich Dich preisen.
Will Dank Dir sagen, immer wieder und jederzeit.
Gelobt seist Du, Herr, in alle Ewigkeit!


Hallo Renate,
sch├Ânes Seiten hast Du
hier geschaffen, viel
Gutes zum St├Âbern
M├Âge GOTT immer mit Dir sein
Liebe Gr├╝├če ...


<49> Andy aus Aachen[email protected]
Eingetragen am: 08.11.2009 07:39
So ich muss mich jetzt hier nach einiger auch mal wieder sehen lassen und schauen ob es euch gut geht. Ich denke aber schon. So bis sp├Ąter dann mal wieder. Ich lass mich bestimmt wieder hier sehen. Mfg. Andreas Heiliger


<48> Sabi [email protected]
Eingetragen am: 06.11.2009 19:44
Hallo, ich habe schon immer an gott geglaubt und hab mich auch im april taufen lassen. Seit dem ist ziemlich viel passiert in meinem leben. Ich habe das gef├╝hl, dass was neues kommt, ich bin auch ganz sch├Ân ungeduldig und muss da noch ein wenig ruhiger werden und ganz auf gott vertrauen, das ist manchmal ganz sch├Ân schwer aber ich versuche jeden tag mein leben in gottes h├Ąnde zu legen und nicht versuchen, selbst alles aus eigener kraft zu schaffen. In den letzten Tagen habe ich mich aber totzdem ein wenig traurig gef├╝hlt, aber deine seite hat mir heute wieder sehr geholfen vorallem die geschichte mit den karteik├Ąsten hat mich beindruckt, die hies "das zimmer". Also vielen vielen lieben Dank, dass es menschen gibt die sowas aufbauen und anderen dadurch kraft geben. Ich danke dir und gott nat├╝rlich. Liebe gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende w├╝nsche ich


<47> Gisela und Harri aus Gudow[email protected]
Eingetragen am: 09.07.2009 10:30
Hallo,

m├Âge das H├Âchste Dich stets leiten und segnen.

lg gisela und harry


<46> Sascha aus Steinheim
http://www.gothicinconcert.de
Eingetragen am: 26.06.2009 09:35
Tolle Seite, beeindruckende Gedichte und Texte.


<45> Andreas Heiliger aus Aachen[email protected]
Eingetragen am: 19.05.2009 22:58
Hallo wer hat nach mir gerufen. Hier bin ich. Vielen Dank f├╝r deinen Blog Eintrag mit meinem Namen. Mfg.Andreas Heiliger
Kommentar von Admin: Hallo, also da mu├čt Du mich aufkl├Ąren, was f├╝r einen Blog Eintrag meinst Du? Viele Gr├╝├če


<44> Steffo aus D Bielefeld[email protected]
Eingetragen am: 22.04.2009 16:15
Hallo Renate.

Freue mich Dich kennen zu lernen.

Gottes Segen auf all Deinen Wegen.

lg

Steffo


<43> kKatrin Jamilla aus Deuschland & Algerien [email protected]os.de
Eingetragen am: 30.10.2008 16:37
Oh, wie sch├Â├Â├Â├Ân.

ich habe die Startseite gefunden,
und die wundersch├Ânen Gedchte gelesen.

Ich f├╝hle mich geborgen
im Mantel der Liebe,
der mich,
w├Ąhrend ich diese Zeilen las,
pl├Âtzlich unsichtbar umh├╝llte.
Mir wurde ganz warm,
als hielt mich jemand unsichtbar in seinem Arm..
w├Ąhrend ich las
" .. ich bin da ...
...ich liebe Dich .."

ja, ich f├╝hlte mich
whrend ich las,
geborgen und eliebt .


soooo sch├Â├Â├Â├Â├Ân



<42> Katrin Jamila aus Deutschland [email protected]
Eingetragen am: 26.10.2008 15:36
Elfengrau

wollt endlich leuchten,
strahlen,gl├Ąnzen ,

wie alle Anderen
Elfen auch.

Da viel herab,
der Regenbogen

und pl├Âtzlich
war die Welt so grau.

Doch Elfengrau,
brachte den Regenbogen

mit aller Zauberkraft, zur├╝ck

an seinen Platz
am Himmel

und als er wieder heimw├Ąrts flog,

ins Reich der Feen, Wichtel , Elfen

erstrahlte um ihn
ein heller Glanz,

in allen Regenbogenfarben


Vorbei,
war es mit seiner Ensamkeit,

vorbei
mit all seiner Trauer,

wo immer er auch war,
beschenkte er die Welt,

mit dem Zauber,
aller Himmelsfarben

und hinterliess,
wo immer er gewesen ist

ein himmlisches Gef├╝hl
in allen

die ihm begegneten zur├╝ck.

.................

Ist mir gerade eingefallen,
Ist nicht perfekt,
aber er kam mir gerade, spontan dieser Text.


PS. Was ist das hier
f├╝r eine Seite?
Wo ist die Startseite zu dieser Seite hier ?


Elfen grau
M├Ąuschen grau
Elefanten grau
Asphalt grau
Stein grau

sind doch nur nur Nuancen,

die in Gegenwart
von Farben

nur Akzente setzen
hervorheben

oder
deutlich machen,

was im Meer der Farben
├╝bersehen w├╝rde.

oder etwa nicht ??

Katrin Jamilla Kacioui







Kommentar von Admin: Hallo Katrin,

nette Zeilen, die Dir hier eingefallen sind, es gibt von mir ein Gedicht mit Thema "Elfengrau" - kannst ja mal hier st├Âbern:

http://vergangenheit.elfengrau.de/#category1

Und schau mal unter "Warum" auf der Hauptseite - www.elfengrau.de - da gibts noch ne Erkl├Ąrung, warum ich den Namen w├Ąhlte.

Liebe Gr├╝├če
Renate


<41> Katrin -Jamilla aus Deutsch - Algerisch
Eingetragen am: 26.10.2008 14:59
Heimat Stern

Aus dem Stern geboren
trat ich einst hervor

um mein Licht zu schenken,

zu erhellen
diese Welt.

Doch
auf dem Weg zur Erde,

verlor ich
alle Erinnerung

an meinen
Heimatstern

und Suche nun,
im Menschen Dasein,

das ich
sie wieder find,

das ich,
wie einst im Himmel

auch
auf Erden

Licht
und Liebe bin .

Poem &amp;Copyright by : Katrn Jamilla Kacioui - Aioui


<40> schiava aus Bayern
http://blackschiava.de.tl/
Eingetragen am: 19.10.2008 00:17
sch├Âne Seite! Ich bin noch nicht lange Christ, eure Seite hat mir ein bisschen geholfen.


<39> gott sei dank bin ich atheist [email protected]
Eingetragen am: 30.08.2008 00:11
mich w├╝rde echt mal interessieren wie alt du bist, deine einstellung verwundert mich schon sehr stark und erinnert mich sehr an meine gro├čeltern. nette leute, nur leider immer auf bekehrungstour bei mir. das ist einer der gr├╝nde warum ich christen eher abgeneigt bin, da wird immer versucht anderen ihren glauben aufzuzw├Ąngen...sch├Ân wenn es den jenigen hilft die daran glauben, aber dann den anderen wei├č machen, dass es ihnen vieeel besser gehen k├Ânnte mit gott, das hat schon sehr viel sekten├Ąhnliches.

was mir au├čerdem auch gar nicht gefallen hat auf deiner seite, war die stelle als du ├╝ber den tod sprichst. mit der seele die in den himmel steigt und so etwas (allein schon das ich nicht an eine seele glaube). der mensch hat im allgemeinen angst vorm sterben und um es sich leichter zu machen glaubt er an etwas danach, was ihm den abgang erleichtert. von daher wundert es mich nicht warum man an solche dinge glaubt, genaus wie mich der glauben im allgemeinen nicht wundert. es ist einfach menschlich sich etwas ├╝bernat├╝rlichem unterzuordenen. aber zu glauben man verwest einfach im grab und dass danach nichts ist, wird anscheinend zu hart f├╝r sanfte christengem├╝ter sein, aber auch verst├Ąndlich.


hast dir viel m├╝he mit der seite gemacht dass muss ich anerkennen auch wenn das thema schon sehr gewagt ist.

ich nehme auch einmal stark an dass deine eltern auch ehehr gl├Ąubig sind, den somit zeigt sich ja auch dass der glaube eher aus der erziehung ensteht und nicht auf eigenen erfahrungen, er wird dir also praktisch angelehrt. deswegen will ich auch nicht zu hart mit dir sein.

ach ja und glaub bitte nicht ich will dich von meinem glauben ├╝berzeugen, ich will nicht den gleichen fehler wie ihr christen machen.

ich w├╝rde mich auf ein kleines kommentar freuen liebe gr├╝├če
Kommentar von Admin: Gr├╝├č Dich,
bin leider nicht eher dazu gekommen, Dir zu antworten und Deinen Beitrag freizuschalten.
Erstmal Danke f├╝r Deine Zeilen.
Du k├Ânntest ja mal in meinem Vergangenheitsblog st├Âbern (ist auf der Eingangseite ├╝ber die Elfe zu erreichen) - mit hohem Alter hat das nix zu tun ;)
Wer an Gott glaubt und Ihn in seinem Leben erlebt, der w├╝nscht dies einfach jedem anderen, dies ist liebevoll gemeint, kommt aber leider nicht immer so r├╝ber.
Denn man kann niemanden bekehren oder ├╝berreden - nur Gott selbst kann das Herz von jemanden ├Âffnen.
Der Glaube an den Himmel und die Seele kommt ja aus der Bibel - sie erz├Ąhlt davon.
Mir f├Ąllt es immer schwer, nachzuvollziehen, wenn Menschen nicht an eine Seele glauben - wir sind doch keine Maschinen, sondern jeder f├╝r sich individuell und voller Gef├╝hle - wie kann dies Seelenlos zustande kommen?
Danke f├╝r Dein Kompliment - und meine Eltern sind so gar nicht christlich und ich wurde auch nicht so erzogen, bin erst seit 3 Jahren gl├Ąubig.

Liebe Gr├╝├če - und schreib gerne wieder


<38> H Schneider aus Sandhausen[email protected]
http://www.vaeterrechte.de
Eingetragen am: 07.03.2008 08:39
Liebe Freunde;
Ihr habt da eine sehr gute Seite im Netz.
Der Besuch bei Euch war sehr unterhaltsam und informativ.
Ich bin Vater eines Sohnes und kaempfe um seine und meine Rechte.
Aus diesem Anlass habe ich eine HP auf die Beine gestellt.
http://www.vaeterrechte.d e

Herzliche Gruesse von Vater zu Vater
H Schneider
vaeterrechte(de)


<37> na ja ich eben aus deutschland
Eingetragen am: 03.03.2008 21:00
Die Seite ist wahnsinnig toll!!!
Sie helft wirklich sehr. :


<36> Isabella
http://www.isabella-online.de
Eingetragen am: 13.01.2008 12:39
Hallo Sternenfee, habe gerade deinen Gru├č in meinem Blog gelesen. Vielen Dank daf├╝r! Schaue mich nun ein wenig hier bei dir um und f├╝hle mich sehr wohl hier. Sch├Ân, dass es noch andere Christen im Netz gibt! Gott segne dich! Isabella (Starbuck bei GF)


<35> Brin aus russia[email protected]
Eingetragen am: 04.12.2007 06:53
Hello, nice site :)


<34> Sandra aus Mannheim[email protected]
Eingetragen am: 01.11.2007 16:45
Ich finde deine Seite wundersch├Ân und hinterlasse dir viele Gr├╝├če an einem ebenfalls wundersch├Ânen Tag! Alles Liebe, Charming


<33> Ralph aus Deutschland[email protected]
Eingetragen am: 23.09.2007 12:23
Hallo,diese Seite hat seine Berechtigung!
Sehr erbauende Gedanken,
Gedichte und ermutigende
Worte.Solche Seite findet man nicht oft.
Toll,diese Seite.Weiter so!


<32> Friedhelm Hensen jr. aus Sachsen[email protected]
Eingetragen am: 13.08.2007 14:44
Hallo, danke f├╝r diese Seite..ich finde sie wirklich gut..weiter so!!


<31> Simone
http://grazer.hoelle.googlepages.com/index.html
Eingetragen am: 15.07.2007 12:33
Bitte l├Âschen Sie diesen Eintrag nicht! Helfen Sie mit, dass sich solche Dinge, wie in Graz geschehen sind und bis HEUTE passieren, bekannt gemacht werden und sich nicht wiederholen. Danke!

- In Grazer Klinik stundenlang mit dem Tod bedroht!
- Verantwortlicher Arzt, Dr. Schwarzl, immer noch im Dienst
- Unterlassene Hilfeleistung durch Grazer Beh├Ârden
- Leben in verschimmelter Wohnung mit maroden Stromleitungen und ohne WC-Sp├╝lung
- Lesen Sie die erstaunlichen Antworten von Spital, Botschaft und Beh├Ârden (S. 7)
- Hungerstreik kaum noch abzuwenden (S. 7)
- Offener Brief an den stv. Landeshauptmann Kurt Flecker

Darum geht es auf der Webseite unseres Freundes Michael aus Buchholz/Nordheide (zuletzt wohnhaft: Veilchenweg 8, 21244 Buchholz), der in Graz (Steiermark, ├ľsterreich) lebt, das Land nicht verlassen kann und dort die H├Âlle erlebt.

Wir sind der Meinung, dass sich Michael dort in Graz in GROSSER GEFAHR befindet!!!

Wie k├Ânnen Sie helfen? Ganz einfach:
a.) Bitte den Bericht ganz lesen (nicht nur Seite 1)!
b.) Verbreiten Sie den Bericht in Foren und G├Ąsteb├╝chern - oder als Signatur an Ihrer E-Mail! Warnen Sie vor den Dingen, die hier passiert sind und immer noch passieren.
c.) Kennen Sie einen Journalisten? Bitte informieren Sie Presse und TV.
d.) Protestieren Sie direkt bei den Verantwortlichen in Graz (B├╝ro Flecker, Klinik). Telefon/E-Mail stehen im Bericht!
e.) Michael nimmt kein Geld an, weil er ├╝berhaupt nicht in der Lage ist, es zur├╝ckzuzahlen. Aber vielleicht findet sich ein (deutscher) Anwalt, der ihn gegen die unterlassenen Hilfeleistung (Ausw├Ąrtiges Amt, Botschaft in Wien) unterst├╝tzt oder ein ├Âsterreichischer, der ihn gegen die Grazer Sozialbeh├Ârde unterst├╝tzt.
f.) Besuchen Sie ihn in Graz falls Sie in der N├Ąhe sind und begleiten Sie ihn als Zeugen zu den Beh├Ârden!

Der komplette Bericht:
http://clix.to/graz/

Danke!
Simone Holzner, Bernd Strollner, Siegfried Tauber, Andreas Weber, Stefan Volkmann


<30> Sabrina aus Dortmund[email protected]
http://www.ayamegusa.net
Eingetragen am: 29.06.2007 23:02
Liebe Renate,

Du hast die die Erde auf Pfeiler gegr├╝ndet; in alle Ewigkeit wird sie nicht wanken;
Psalm 104:5


Immer wenn ich erbauende Gedanken von Menschen lese, denen unser Vater im Himmel und Jesus Christus ebenso viel bedeuten wie mir, wei├č ich, dass dieser Vers absolut wahr ist!
Viele liebe Gr├╝├če,
Sabrina


<29> hat
Eingetragen am: 18.06.2007 13:06
ja ungef├Ąhr so hab ich das gemeint, also so, dass die menschen wohl kaum stark genug sind alles selbst auf die reihe zu bringen.
├╝brigens nochmal dickes log f├╝r die page, komme regelm├Ą├čig her
be blessed


<28> Thomas aus Schweinfurt[email protected]
http://www.2worship.de
Eingetragen am: 28.05.2007 18:02
Hallo Renate,
eine sehr sch├Âne und liebevolle Seite.
Kann dem Inhalt von ganzem Herzen zustimmen.
Viele Gr├╝├če und Gottes Segen,
Thomas


<27> Yvonne aus CH[email protected]
Eingetragen am: 21.05.2007 15:24
hallo meine Liebe :o)

Deine Seite ist einfach wundersch├Ân und mit so viel Liebe aufgebaut.

Eine Quelle zum Kraftsch├Âpfen!

Mach weiter so!
Liebe Gr├╝sse, Yvonne


<26> Fill aus deutschland
Eingetragen am: 05.05.2007 17:00
Hallo
Ich finde es irgendwie merkw├╝rdig, dass du so von der Anwesenheit Gottes ├╝berzeugt bist...Ich kann das einfach nicht verstehn...vielleicht liegts auch daran, dass ich seit zwei jahren Atheist bin...aber Gott hat die Welt nicht erschaffen, Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Erde aus einem Urknall entstanden ist. Wieso bistu dann so von Gott ├╝berzeugt?
Kommentar von Admin: Hallo,

wie k├Ânnte ich das nun kurz fassen, warum ich so empfinde - vielleicht liest Du einfach mal meinen Text dazu, "Wie Gott in mein Leben kam" im Forum und kannst da ja gerne weiter fragen.

Hast Du denn geglaubt, bevor Du Atheist wurdest?

Zur Evolutionstheorie, der Urknall ist nicht bewiesen, die Evolution auch nicht - so hat man die Wahl zu glauben - an Gott oder die Evolution - aber letztere ist eben auch zum Glauben und kein Wissen.

Viele Gr├╝├če


<25> hat
Eingetragen am: 30.04.2007 12:02
ich w├╝rde gerne etwas zu dem vorhergehenden eintrag von seraph sagen (keine kritik oder so an dir, nur was ich dazu denke): nat├╝rlich ist es ein zeichen von schw├Ąche, denn die menschen sind schwach. deshalb brauchen sie ihren sch├Âpfer. w├Ąren die menschen wirklich selbst so stark, w├╝rde es i n unserer welt nicht so aussehen.
Kommentar von Admin: Hallo,

ich wei├č jetzt nicht genau, worauf Du die Schw├Ąche beziehst, vielleicht meinst Du, das das "B├Âse" in uns oft stark ist und deshalb unsere Welt so aussieht? Und das wir erst mit Gott dem B├Âsen besser widerstehen k├Ânnen?

Eine Welt, die von einem Sch├Âpfer geschaffen ist, braucht meiner Meinung nach Ihn nat├╝rlich auch, denn ohne den Sch├Âpfer keine Sch├Âpfung.

Viele Gr├╝├če


<24> Seraph [email protected]
http://www.schwarzherz.de
Eingetragen am: 25.04.2007 13:41
Ja du hast nat├╝rlich recht. Ich m├Âchte keineswegs behaupten dass der Christliche Glaube darauf beruht sich v├Âllig von Gott leiten zu lassen. Dennoch gibt es viele die eben nach dieser Denkweise leben, es aber wohl kaum zugeben w├╝rden.
Es gibt tats├Ąchlich Menschen die so schwach sind dass sie sich an den Glauben klammern um genug Kraft zum weiterleben zu haben. F├╝r mich ist dies ein Beweis von Schw├Ąche.

Tut mir leid wenn ich mich vorher so allgemein ausgedr├╝ckt habe.
Kommentar von Admin: Hallo Seraph,
sicher gibt es solche Menschen, die sich an den Glauben klammern, aber die findest Du auch ├╝berall sonst.

Auch hat Jesus gesagt, das er auch f├╝r die Schwachen und die Kranken gekommen ist. Schw├Ąche zuzugeben und zu zeigen ist f├╝r mich widerrum St├Ąrke.

Viele Gr├╝├če
P.S. ich schreib Dir auch noch :)


<23> Seraph
http://www.schwarzherz.de
Eingetragen am: 24.04.2007 23:23
Wirklich sch├Âne Homepage. Ist echt gut gemacht.

Zu Schade dass ich den Glaube an Gott nicht teile. Ich bin mein eigener Gott, denn ich ├╝bernehm alleine die Verantwortung f├╝r mein Leben und meine Taten. Ich brauch kein h├Âheres Wesen das ├╝ber mir steht um mich zu leiten, denn ich besitze genug geistige St├Ąrke um mich selbst auf den von mir als richtig erkannten Weg zu f├╝hren.

In dem Sinne
sch├Ânes leben noch


PS: Das ist einfach meine Meinung zum Thema, und soll keineswegs als Angriff gegen dich oder irgendeinen Glauben dienen.
Leben und leben lassen;)
Kommentar von Admin: Gr├╝├č Dich und danke f├╝r Deine Freundlichkeit, aber in einem Punkt irrst Du Dich.
Jeder Christ muss Verantwortung f├╝r sein Leben und seine Taten ├╝bernehmen, Gott nimmt einem das ganz sicher nicht ab.

Viele Gr├╝├če und vielleicht wird Gott ja eines Tages Dein Herz f├╝r sich erobern


<22> Markus [email protected]
http://balu1803.jimdo.com/
Eingetragen am: 11.04.2007 19:34
Hallo Lynn, ├╝ber den Hausbibelkreis habe ich Deine Seite gefunden und bin heute sicher nicht das letzte Mal hier! - Liebe Gr├╝├če und Gottes Segen Markus


<21> me aus nowhere
Eingetragen am: 09.04.2007 00:33
hey ich bin durch zufall auf diese seite gekommen und finde sie echt super, gro├čes kompliment! es hat mir sehr gut getan das alles hier zu lesen. danke!
ich werde jetzt auf jeden fall ├Âfter hierher kommen
viele gr├╝├če und gottes segen


<20> Hartmut aus Bay.[email protected]
Eingetragen am: 17.02.2007 18:57
Hallo, noch einmal! Entschuldige; hier ein Nachtrag, den ich gerade entdeckte: Er d├╝rfte dich interessieren!! Studien belegen, dass Christen mehr Lebensfreude haben.

Christen sind psychisch ges├╝nder als der Durchschnitt der Bev├Âlkerung. Menschen, die an einen g├╝tigen Gott glauben, sind besser dran bei der Bew├Ąltigung von Lebenskrisen und Stress-Situationen. Sie werden seltener psychisch krank und sind f├╝r psychosomatische Krankheiten weniger anf├Ąllig. Wenn sie dann doch einmal krank werden, vertrauen sie leichter auf ihre Heilung und werden dadurch auch schneller gesund.

Sie sind insgesamt weniger ├Ąngstlich und depressiv, sie haben mehr Freude am Sex, und ihre Ehen und Familien sind ges├╝nder und halten h├Ąufiger dem Stress des Alltags stand. Christen trinken und rauchen weniger, nehmen seltener Drogen und sind schon rein k├Ârperlich deswegen fitter als der Durchschnitt der Bev├Âlkerung.

Soweit einmal eine kleine Auswahl der Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen, die sich mit Lebensgl├╝ck, Lebenserfolg und dem Lebensstil frommer Menschen befassen. Meiner Meinung nach heisst es also nicht: *fromm, aber trotzdem einigermassen fit*, sondern *fromm und okay*. Christsein und seelisch gesund sein widerspricht einander n├Ąmlich nicht.

http://www.livenet.ch/www /index.php/D/article/552/ 35348

Guckst 'mal rein. Liebe Gr├╝├če, geschwisterliche Gr├╝├če und Gottes Segen!
Hartmut
Kommentar von Admin:
Hallo Hartmut, sch├Ân, das Du hier reingeschaut hast :)
Danke f├╝r den interessanten Artikel, den find ich wirklich gut.
Mu├čte erst ├╝berlegen, wo ich bei Dir geschrieben hab, aber dann fiel der Groschen - es war in Deinem Blog.

Auch an Dich geschwisterliche Gr├╝├če zur├╝ck


<19> Hartmut aus M├╝nchen aus Unterhaching/Kr. Mchn./Bay.[email protected]
http://www.geocities.com/DareToShare2004
Eingetragen am: 17.02.2007 18:47
Hallo! Danke f├╝r deinen Eintrag! Mein Name: Hartmut Geuder, Lehrer, 82008 unterhaching, 48, gl.verh. 1 Kind. Nur Mut! So schwer ist es nicht! Lies Augustin. Hat mich gefreut, Zeilen von Dir zu lesen! Mit liebem Gru├č
Hartmut


<18> Kasmodiah
Eingetragen am: 13.02.2007 15:36
Hallo noch einmal =) Danke f├╝r deine Antwort, liebe Renate!
Vielleicht habe ich einfach ein paar Sachen anders aufgefasst, als sie gemeint waren, nur h├Ârt es sich so an, als sei man ohne den Glauben 'verloren', wenn man S├Ątze h├Ârt wie -Nur Gott kann euch retten-...

Danke, dass du mir deine Ansicht dazu einmal erl├Ąutert hast =)

Liebe Gr├╝├če, Kasmodiah
Kommentar von Admin:
Hallo nochmal,
hm, also wer an Gott glaubt, der m├Âchte nat├╝rlich am liebsten, das es allen so geht. Wenn man den Unterschied erlebt vom Leben mit und ohne Glauben, ist meineserachtens ersteres wesentlich besser.
Was nach dem Tod kommt, das werden wir alle erst dann wissen, wie es dort sein wird.

Liebe Gr├╝├če


<17> Kasmodiah
Eingetragen am: 12.02.2007 23:04
Hallo, liebe Renate!
Die Seite ist echt gut gelungen, es ist sch├Ân, wenn jemand etwas hat, das ihm Kraft und Hoffnung gibt, wie Sie zum Beispiel Gott haben. Ich bin durch Zufall an diese Seite geraten, genauer gesagt habe ich sie im WGT Forum gefunden.

Es gibt nur eins, was ich nicht verstehe. Wenn ich nicht an Gott als allm├Ąchtigen Vater glaube, wer oder was bin ich dann? Warum werden wir alle nach unserem Tod ganz f├╝rchterlich bestraft, wenn wir Gott nicht geehrt haben, weil manche vielleicht einfach nicht daran glauben, dass genau dieses Eintritt?

Ich denke, wenn es Gott gibt und er ein Vater ist, wird er seinen 'Kindern' die 'H├Âlle' ersparen, selbst wenn sie ihm nicht die 'n├Âtige Ehre' erweisen.

Ich m├Âchte Ihren Glauben nicht anzweifeln, aber warum soll ich Angst haben m├╝ssen, wenn ich nicht an Gott glaube?

Ich m├Âchte hier niemanden angreifen, sondern nur mitteilen, welche Fragen in mir aufkamen. =)

Ich w├╝nsche noch einen sch├Ânen Abend, liebe Gr├╝├če, Kasmodiah
Kommentar von Admin:
Hallo Kasmodiah,

erstmal darf man mich gerne duzen, bin nicht so alt ;)
Sch├Ân, wenn jemand Fragen stellt, find ich gut.
Es ist schwer, kurz darauf zu antworten, ich versuch es mal.
Gott liebt jeden Menschen, aber seine Kinder sind nur diejenigen, die an Ihn glauben. Da Gott aber jeden Menschen liebt, l├Ąsst er ihm die Wahl, ob er an Ihn glauben m├Âchte oder nicht - und deswegen zwingt er sie auch nicht, nach dem Tod bei ihnen zu sein, so kommen sie zu dem Ort, an dem Er fern ist (das bedeutet H├Âlle = Gottesferne). Angst machen, das wollte die Kirche im Mittelalter, Gott wollte immer durch "seine Kinder" den anderen (Gottlosen)Sehnsucht nach ihm machen, zeigen, wie es seinem Volk mit Ihm geht.

Viele Gr├╝├če zur├╝ck


<16> Norbert Huber aus ├ľsterreich[email protected]
http://web.utanet.at/nhuber/
Eingetragen am: 08.02.2007 13:59
Bravo, bravo, tolle Seite.
Mir ist es mal ├Ąhnlich ergangen in meiner Jugend.
Auch mich reute meine egoistische Einstellung und Gott hat mir vergeben.
Danke Vater!


<15> Nora [email protected]
Eingetragen am: 22.10.2006 20:47
Das M├Ądchen gegen ├╝ber von mir blickt
traurig.Ihre Augen sind leer.
Fr├╝her konnte man das Gl├╝ck in ihnen
funkeln sehen. Ihre Haut wirkt blass.
Sie presst ihre trockenen Lippen zusammen.
Sie will schreien. Sie f├Ąngt an zu zittern.
Zu beben. Sie schaut mich an.
Und pl├Âtzlich rollt eine Tr├Ąne ├╝bers Gesicht.
Ich strecke meine Hand nach ihr aus.
Will das M├Ądchen streicheln.
Doch das einzige was ich ber├╝hre ist der
kalte Spiegel gegen ├╝ber von mir.
Kommentar von Admin: Liebe Nora,
Dein Gedicht ist sehr traurig und klingt wie ein Hilfeschrei. Ich kenne es gut, wenn man sich so f├╝hlt, Du kannst mir gerne schreiben, w├╝nsche Dir alles Gute


<14> Der Astronaut aus Grecia
Eingetragen am: 24.08.2006 22:30
Hi,

ich suche mir einen neuen Planet und suchend im Netz bin ich auf deine Seite gestossen Mhh, ist es schoen hier so wie es immer schon war.

Lieben Gruss aus Griechenland,

Der Astronaut.


<13> 3mausoma aus Hessen
Eingetragen am: 13.08.2006 19:29
Liebe Renate, ich bin heute mal auf Deiner Homepage gelandet, und bin echt beeindruckt! Ich finde Deine Seite sehr wertvoll, ein so klares Zeugnis, vor allem, weil Du auch aus Deiner Vergangenheit berichtest und damit manchen, die noch am suchen sind, helfen kannst, vielleicht den Weg zu Jesus zu finden.

W├╝nsche Dir, dass noch viele Besucher hierherkommen.

Ganz liebe Gr├╝├če Hannelore



<12> Emmanuel aus Essen
Eingetragen am: 15.07.2006 21:44
Das ist eine echt begeisternde Seite. Super! Jeder sollte sie einmal besucht haben. das ist eine der wenigen Seiten, wo man irgendwie Kraft tanken kann. Sowas finde ich genial.

P.S.: Ich liebe die Sterne


<11> Dark_Roses aus Deutschland
Eingetragen am: 03.07.2006 11:19
Ist sch├Ân hier! Mal ein paar gr├╝├če da lass!



<10> katja aus dresden[email protected]
Eingetragen am: 29.06.2006 12:56
Deine homepage hat mich zu tr├Ąnen ger├╝hrt!

danke!
Kommentar von Admin: Hallo Katja,

das hat mich echt gefreut - aber danke nicht mir :)

Liebe Gr├╝├če


<9> wie(der)x2
Eingetragen am: 04.06.2006 16:14
Hi,

ja das bin ich! Ich werde dir bzw. euch bald schreiben. Im Moment geht es gar nicht denn ich habe kein Strom also ich kann gar nicht ins Netz. Freue mich demnaechst auf unser Kontakt!

Liebsten Gruss,
wie(der)x2


<8> der_g_rieche
Eingetragen am: 31.05.2006 23:19
hi!

nach langer Zeit wollte ich dir bzw. euch einen lieben Gruss hinterlassen!

Lieben Gruss,

der_G_rieche
Kommentar von Admin: Heh - bist Du der, wo ich hindenke? Das w├Ąr ja irre und w├╝rd mich total freuen, wenn Du mir ne mail schreibst :)
W├╝nsch Dir auf jeden Fall alles Liebe


<7> Carina aus berlin[email protected]
Eingetragen am: 12.05.2006 23:15
So jetzt endlich schreibe ich dir auch wat, finde dein Zeugniss echt erinnert mich teilweise an meine dunkle Zeit mit dem Okkultismu├č(hab versucht mit meinem toten Vater kontakt aufzunehmen) Ist zum Gl├╝ck nicht gegl├╝ckt


<6> Katharsis aus Bremen[email protected]
Eingetragen am: 11.05.2006 14:37
Was ist blo├č aus ELFENGRAU geworden? Dich einzusch├Ątzen will ich mir ja nicht anma├čen. Und so war es fr├╝her ganz sicher nicht
Kommentar von Admin: Katharsis, freu mich echt, von Dir zu lesen und w├╝rd Dich gern mal wieder sehen :)
Was Du wohl mit Elfengrau meinst, ist doch schon lange verfallen - und neu am entstehen :)
├ťbrigens vom Glauben kann man nicht ├╝berzeugt werden, sondern ihn nur selbst finden


<5> Anne aus Bremen
http://christen-suchen-christen.de
Eingetragen am: 10.05.2006 00:30
Von dem Espresso in der Gemeinde kann ich nicht schlafen...Und da hab ich mich mal auf deiner Seite umgeschaut. Seeehr sch├Ân! Gef├Ąllt mir seehr gut!!Schreib blo├č weiter!
Liebe Gr├╝├če
Anne
Kommentar von Admin: Daaankesch├Ân Anne - wir sehen uns ja bald :)


<4> sola_fide
Eingetragen am: 08.05.2006 20:31
Hallo
ich danke Dir f├╝r diese wundersch├Âne Homepage mit ganz tollen Texten. Ich werde auch irgendwann versuchen, was f├╝r Dich aufzuschreiben Gottes Segen und Liebe Gr├╝├če, s_f
Kommentar von Admin: Freue mich ├╝ber Deinen Besuch bei mir Sola_Fide und das es Dir hier gef├Ąllt - und ich komm drauf zur├╝ck, das Du was aufschreiben m├Âchtest ;)


<3> Kirch
Eingetragen am: 08.05.2006 01:18
Weiter so!


<2> Mary aus Berlin[email protected]
http://www.schnucki.de.gg
Eingetragen am: 03.05.2006 07:07
Sch├Âne Homepage und vor allem: Sch├Ânes Zeugnis!

*liebe gr├╝├če da lass*

Mary~ (von innenseiten ;-) )
Kommentar von Admin: Hallo Mary,
dann hoffe ich mal, das wir uns im dortigen Forum auch begegnen :)


<1> Miguel
http://miguel.de/
Eingetragen am: 01.05.2006 02:18
M├Ądel, was ist nur aus dir geworden?
Kommentar von Admin: Tja Miguel -eigentlich kennst Du mich ja gar nicht und kannst somit wohl nicht beurteilen, was aus mir geworden ist.
Auf jeden Fall geht es mir mit dem Glauben gut :)

Wir k├Ânnen uns ja mal unterhalten, was aus Dir geworden ist


Seiten: 1 



Gästebuch kostenlos - powered by 12book.de